Das Erbe ist für uns nicht mehr wirklich abänderbar.
Viele kennen es: der eine lebt jahrzehntelang Diät, sein Nachbar frißt, säuft, treibt keinen Sport und wird trotzdem 90 Jahre.
Die Welt ist ungerecht!
Es gibt Erbkrankheiten, wo die Betroffenen bis jetzt nur Opfer sind.
Zum Teil könnte sich dies durch Gentechnologien für die Zukunft verbessern. Viele werden zulange darauf warten müssen.
In Zeiten der NSA ein weiteres Problem:
Zum Träger unwerten Erbes werden? (und dann selektiert...?)
Oder zum Kunden für neue Gesundheitsprodukte?
Oder hängt alles nur am Geld?

Hilfe. Mir ist schlecht! Wir können heute vieles noch nicht machen, aber die Zukunft wird wohl eher unmenschlicher.
Bei Mutter Theresa durfte jeder sterben, aber in Würde.

Ich würde lieber bei Mutter Theresa sterben, als in einer Situation wo meine Kinder und meine Frau den Preis für eine Gen-Therapie genannt bekommen, ähnlich wie bei einer Schlepper-Bande, die mich ins Traumland Europa bringen soll.

Der ins Traum-Land gekommene wird von Nazis erschlagen, das Opfer der Gen-Therapie würde an Krebs durch die neuen Zellen oder die Herabsetzung der Immunantwort versterben.
Sehr viele vollmundige Versprechen sind nur Wunschdenken. Wenig Wissen und sehr viel herumprobieren.

Vor allem aber sehr viel Unmenschlichkeit.